Beste Chancen für unsere Kinder im Kreis Soest von klein auf

09.05.2019

Reform des KiBiz und Umsetzung des Paktes für Kinder und Familien

„Beste Chancen für unsere Kinder im Kreis Soest von klein auf und mehr Familien­freundlichkeit - das sind die Kernanliegen der NRW-Landesregierung. Daran wird konzentriert und mit Hochdruck gearbeitet. Ab dem Kitajahr 2020/21 werden jährlich zusätzlich rund 1,3 Milliarden Euro in die Zukunft Nordrhein-Westfalens - in unsere Kinder investiert,“ erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming aus Erwitte.

Nach Jahren des Stillstands unter rot-grün wird das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) grundsätzlich reformiert und modernisiert. Die Landesregierung hat jetzt den Referentenentwurf zur Novelle des KiBiz beschlossen. Damit ist die Grundlage zur Umsetzung unseres Pakts für Kinder und Familien gelegt.

Der Pakt für Kinder und Familien beinhaltet drei Schwerpunkte, die zu deutlichen Qualitätsverbesserungen in der Kindertagesbetreuung im Kreis Soest füh­ren werden:

1. mehr Qualität - wir stellen künftig knapp 1 Milliarde Euro zusätz­lich zur Verfügung u.a. für mehr Erzieherinnen und Erzieher, für mehr Flexibilität bei den Öffnungszeiten und für verbesserte Sprachförderung

2. eine Platzausbaugarantie - jeder Kitaplatz, der vor Ort benötigt wird, kann gebaut werden

3. ein weiteres beitragsfreies Jahr

„Direkt nach der Wahl 2017 hat die NRW-Koalition bereits eine halbe Milli­arde Euro zur Rettung der Kita-Träger unbürokratisch zur Verfügung gestellt, die auch den Trägern im Kreis Soest zu Gute kam. Nun geht es darum, die Betreuungsqualität zu verbessern. Zusätzlich sorgen wir für mehr Flexibilität bei der Be­treuung und unterstützen die Familien mit Kleinkindern bei der Verein­barkeit von Familie und Beruf“, erklärt Blöming abschließend.