Schulfach Bildung ab 2020/2021 auch im Kreis Soest

26.11.2018

 Jörg Blöming freut sich über Stärkung wirtschaftlicher Kompetenzen

„Ökonomische Bildung ist ein hohes Gut! Umso mehr freue ich mich nun, dass wir schon ab 2020/2021 das Schulfach Wirtschaft als Pflichtfach an allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen einführen werden“, erklärt der aus Erwitte stammende heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming.

Die Einführung des neuen Fachs setzt eine Überarbeitung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I bis zum Beginn des Schuljahres 2020/21 voraus und in diesem Zusammenhang auch eine Verbändebeteiligung sowie eine Befassung des Landtags. Notwendig ist dann die Erarbeitung neuer Kernlehrpläne für die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer der jeweiligen Schulformen, die im kommenden Jahr beginnen wird. Dabei sollen auch Kernlehrpläne für das Fach Wirtschaft im Wahlpflichtbereich erstellt werden, mit denen besonders interessierte Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse vertiefen können. Im weiteren Entwicklungsprozess wird zudem zu prüfen sein, ob die Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung angepasst werden soll.

„Bereits ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 wird im Zuge der Umstellung auf G9 das Fach an den Gymnasien angeboten und damit auch im Kreis Soest unterrichtet werden. Die NRW-Koalition hält hiermit ein essentielles Wahlkampfversprechen im Bereich der Bildung und setzt den Koalitionsvertrag weiter konsequent und schrittweise um“, so Blöming abschließend.