„Drei Radwege in unserer Heimat profitieren vom Radwegebauprogramm 2021!“

26.05.2021

Radwege in Rüthen, Erwitte und Warstein werden realisiert

„2021 investiert die Landesregierung insgesamt 17,4 Millionen Euro im Rahmen des Radwegebauprogramms in Nordrhein-Westfalen und damit erneut 5 Millionen Euro mehr als in den Vorjahren“, erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming als Mitglied des Verkehrsausschusses des Landtags.

Rund 7,5 Millionen Euro sind für den Radwegebau an bestehenden Landstraßen vorgesehen. Zusätzliche rund 1 Million Euro werden als Kostenanteile für Radwege aus anderen Finanzierungsbereichen (z.B. Programm Stadt und Land) zur Verfügung gestellt. Weitere 6,4 Millionen Euro stehen für 24 Bürgerradwegeprojekte mit einer Gesamtlänge von 36,1 km bereit.

„Ich freue mich sehr, dass durch das nun veröffentlichte Radwebebauprogramm auch drei Bürgerradwege in meinem Wahlkreis realisiert werden können. Darunter ein Radweg an der L 536 von Rüthen/Oestereiden nach Erwitte/Eikeloh, an der L 808 von Erwitte/Horn nach Wiggeringhausen sowie an der L 856 von Warstein/Lottmannshardt bis zur Honigkurve. Die Landesregierung setzt sich für eine bessere, sicherere und sauberere Mobilität in Nordrhein-Westfalen ein, die alltagstauglich ist für alle in Stadt und Land. Mit dem heute veröffentlichten Radwegebauprogramm kommen wir diesem Ziel auch in meinem Wahlkreis mit den Kommunen Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein ein ganzes Stück näher“, so Blöming abschließend.