Jetzt leuchten auch die Kleinsten auf der Straße

19.02.2020

Landtagsabgeordneter Jörg Blöming übergibt reflektierende Überwürfe in Kita

Spitze! Dank der Überwürfe, die der Landtagsabgeordnete Jörg Blöming mit dabei hatte, fühlen sich die Vorschulkinder der Kita Am Wasserturm jetzt noch viel sicherer.

Der fünfjährige Lukas findet das ganz toll. Wenn es gleich mit den anderen Kindern aus der Lippstädter Kita „Am Wasserturm“ zum Besuch der Polizei geht, dann leuchtet er den Autos entgegen und ist damit für die Verkehrsteilnehmer sichtbar. 30 von diesen reflektierenden Überwürfen hatte nun der heimische Landtagsabgeordnete Jörg Blöming für die Vorschulkinder der Kita mit im Gepäck. Darüber freut sich auch Melanie Thomas, Leiterin der Kita: „Für die Vorschulkinder ist das eine tolle Sache, denn mit ihnen unternehmen wir im letzten Kita-Jahr regelmäßig Ausflüge – ob zu Bauernhöfen oder öffentlichen Einrichtungen. Da geht es viel über die Straßen“. Für mehr Sicherheit und Sichtbarkeit der Kleinsten im Straßenverkehr hat das Ministerium für Verkehr insgesamt 250.000 Euro in Überwürfe investiert, die an die Kitas in NRW ausgegeben werden. „Verkehrsregeln lernen Kinder am besten, indem sie sich aktiv im Straßenverkehr bewegen“, so Jörg Blöming, der auch Mitglied im Verkehrsausschuss ist. „Mit den Westen werden die Kinder an das Thema herangeführt. Mobilitätserziehung beginnt nicht erst in der Schule. Und wir können sie besser sehen“, so der Abgeordnete über das Ziel der Landesregierung, den Verkehr für alle sicherer zu machen. Die Warnwesten verbleiben in den Kitas und sollen für die nachfolgenden Vorschulkinder genutzt werden. Die örtlichen Verkehrswachten in NRW unterstützen die Erzieherinnen und Erzieher bei der Verkehrserziehung mit den Programmen „Kinder und Verkehr“ und „Kinder im Straßenverkehr“. Kitas im Kreis Soest können die Sicherheits-Überwürfe über die Homepage des Verkehrsministeriums www.vm.nrw.de bestellen.