Langeneicke: Oberdorfstraße und Kapellenplatz werden neu gestaltet

15.06.2021

Über die Förderung aus dem Förderprogramm Dorferneuerung 2021 „Neugestaltung des Straßenraums zu Steigerung der Aufenthaltsqualität“ freuen sich in Langeneicke Ortsvorsteher Niklas Heiermann (CDU), die Ratsfrau und Ortsunionsvorsitzende der CDU Langeneicke Anne Schulte-Döinghaus und Schützenoberst Franz Westermann.

Die Langeneicker erhalten 250.000 Euro für den Ausbau der Oberdorfstraße und die Neugestaltung des Kapellenplatzes, der den Schützen besonders am Herzen liegt. Daher wird sich der Langeneicker Schützenverein an der Neugestaltung tatkräftig beteiligen.

Der Landtagsabgeordnete Jörg Blöming konnte sich vor Ort selbst ein Bild über die geplanten Baumaßnahmen machen.

Hintergrund:

Die Oberdorfstraße soll auf einer Länge von 480m dorfgerecht ausgebaut werden. Im Zuge der geplanten Umgestaltung ist eine 4,50m breite Fahrbahn geplant. Diese wird durch beidseitige 50cm breite gerompelte Pflasterrinnen eingefasst. Beidseitig sind Gehwege geplant. Der vorhandene Baumbestand wird in das Ausbaukonzept übernommen. Darüber hinaus sind an zahlreichen Stellen zwischen Fahrbahn und den Gehwegbereichen Grünflächen mit dorfgerechten einheimischen Heckenanpflanzungen geplant.

Im Zuge der Umgestaltung der Oberdorfstraße ist auch eine Neugestaltung des Kapellenplatzes vorgesehen. Sitzelemente und Heckeneinfassungen sollen zum Verweilen am neu gestalteten Kapellenplatz einladen.

Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben belaufen sich auf rund 411.000 Euro. Rund 250.000 Euro davon werden gefördert, so dass ein Eigenanteil von rund 161.000 Euro der förderfähigen Kosten verbleibt. In diese Kosten ist auch eine Kanalsanierung einberechnet.