„Weiterbetrieb des Brandprüfzentrums in Erwitte ist gesichert!“

10.06.2021

Unterstützung des Materialprüfungsamtes NRW in Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen verabschiedet

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags NRW hat heute eine finanzielle Unterstützung des Materialprüfungsamtes Nordrhein-Westfalen beschlossen. „Dadurch wird der Weiterbetrieb des Materialprüfungsamtes nun trotz Pandemie gesichert“, erklärt MdL Jörg Blöming, als Mitglied des Haushalts- und Finanzausschuss und personalpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

Die Kernaufgabe des Landesbetriebes ist es im öffentlichen Interesse Prüfungen von Stoffen, Produkten, Anlagen und Verfahren mit dem Ziel durchzuführen, die Allgemeinheit gegen Gefahren zu sichern und die Wirtschaft in der Qualitätssicherung zu unterstützen. Diese Aufgaben sind mit einem hohen

Dienstreiseaufkommen verbunden.

Der kaufmännisch ausgerichtete Landesbetrieb ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie stark betroffen. Die Auswirkungen erfordern daher auch weiterhin Maßnahmen, um die Beschäftigten zu schützen. Um Infektionsketten nachhaltig zu unterbrechen haben die Beschäftigten die Dienstreisetätigkeit deutlich einschränken müssen, was die wirtschaftliche Situation des Landesbetriebs deutlich belastet.

Dazu erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete:

„Vor dem Hintergrund, dass das Materialprüfungsamt NRW als Landesbetrieb keine Möglichkeit hat die Corona-Hilfen des Landes und des Bundes in Anspruch zu nehmen, ist es notwendig den Landesbetrieb über Mittel aus dem NRW-Rettungsschirm vor einer Zahlungsunfähigkeit zu bewahren und die Liquidität des Betriebs weiter aufrecht erhalten zu können. Dies kommt auch der Zweigstelle in meinem Wahlkreis zugute: dem Brandprüfzentrum Erwitte.“